Merkblätter zur Restaurierung der überschweren Kräder BMW R75 und Zündapp KS 750.

 

Herausgeber:  ERSATZTEIL- DIENST   Hans-Peter HOMMES       D-41748   VIERSEN   Tiefenstraße 10       Tel. 02162 - 8100933

Monatlich über unsere Webseite erhältlich.            www.wehrmachtsgespann.de
 

Nr.
56

Thema
Temperatur Motor- Magnet

Verfasser

H-P  HOMMES

Datum
© 2008 h-p hommes

 

Bei unserer diesjährigen Pyrenäenfahrt im Oktober haben wir an vier Zündapp KS 750 mehrfach Vergleichsmessungen der Temperatur am Motor, dem Motoröl und am Zündmagnet vorgenommen.
Die Außentemperatur betrug dabei ca. 22 - 26°C.
Bitte beachtet, dass wir hier nur vergleichende Messung bei gleichen Bedingungen vorgenommen haben.
Nach gemeinsamer Straßenfahrt, nach Geländefahrt oder nach langen steilen Bergfahrten.
Alle Motorräder hatten die gleiche Auspuffanlage und die gleiche Vergaser- und Magnet Bestückung.
Gemessen wurde mit einem Elektronischen Temperaturmesser mit Laserpointer

 

Das Ergebnis war teilweise recht erstaunlich.

 

Motor:

Temperaturunterschiede zwischen der linken und rechten Zylinderseite betrugen fast immer zwischen 10-15°C. Wobei dies mal die rechte und mal die linke Seite war, die eine höhere Temperatur aufwies.

 

Der Motor, der als der bestlaufende und schnellste bei uns seit Jahren bekannt ist, hatte dafür im Vergleich zu den anderen drei KS 750 immer 10-20 ° weniger Temperatur.

 

 

 

Gemessene Temperatur direkt nach dem Anhalten.
Messpunkt zwischen 1. + 2. Rippe siehe Foto A.

Straßenfahrt  mit 70-80 Km/h                       120 - 135°C

Geländefahrt  leichtes Gelände                        110 - 120°C

Schweres Gelände, lange steile Passfahrt        180 - 210°C      

 

Noris Zündmagnet:

 

Das Magnet zeigte im Vergleich zur Motortemperatur immer eine Temperatur die bei ca. 50% der Motormessung lag.

Nach dem Abstellen heizte das Magnet  sich dann weiter um 20 bis 30° auf.
Dies erklärt auch die häufig vorkommenden Startprobleme bei einem heißen Motor.
Allerdings hatten wir auch bei diesen Temperaturen keine Probleme zu Starten, da wir alle gut Zündspulen in unseren Magneten haben.

 

Gemessene Temperatur direkt nach dem Anhalten.
Messpunkt rechte Seite siehe Foto B.

Straßenfahrt  mit 70-80 Km/h                          60 - 70°C   nach 5-10 Min. 80°

Geländefahrt  leichtes Gelände                          60 - 65°C  nach 5-10 Min. 80°

Schweres Gelände, lange steile Passfahrt           75 - 95°C  nach 5-10 Min. 110° *

   *  Motoren sprang auch dann noch ohne Probleme an.
   Wir haben unsere Zündspulen geprüft und hatten die ersten Aussetzer erst bei einer
    Temperatur von 140°C.

Alte Zündspulen die wir prüften, hatten die ersten Aussetzer bei 85 -95°C.
Danach müssen die alten Zündspulen erst bis auf 40-50 °C abkühlen um wieder zu funktionieren.

 

Öltemperatur: Über Ölpeilstab gemessen und mit Messgerät an Ölwanne  

Straßenfahrt  mit 70-80 Km/h                       110 - 120°C

Geländefahrt  leichtes Gelände                          80 - 90°C

Schweres Gelände, lange steile Passfahrt       120 - 130°C        nie über 130°

 

A.

B.

 

                                                                   
 

  Webshop:  BMW R75                      Webshop : Zündapp KS 750 

 

Wir bieten an:

Ersatzteile + Zubehör + Instandsetzung
für Motor, Getriebe etc. der
Zündapp KS 750 und 600

Wir bieten an:

Ersatzteile + Zubehör + Instandsetzung
für BMW R75 und Zündapp

 

H-P Hommes Ersatzteil-Dienst
Ersatzteile + Instandsetzungen
repairing + restoring

Zurück zur Hauptseite