Merkblätter zur Restaurierung der überschweren Kräder BMW R75 und Zündapp KS 750.

 

Herausgeber:  ERSATZTEIL    DIENST       Hans-Peter HOMMES       Tiefenstraße 10   41748 Viersen

Monatlich über unsere Webseite erhältlich.            www.wehrmachtsgespann.de
 


161

Thema

LED Scheinwerferumbau

Autor

Thomas

Date

© 2017 h-p hommes

 

 Datenschutzerklärung 

 

LED-Umbau des Scheinwerfers

Wie wir Gespannfahrer wissen, lädt der Noris DS6/50 Generator bei unseren Fahrzeugen im Leerlauf so gut wie nicht.
Dies liegt nicht an einem schlechten Generator, sondern die Motordrehzahl reicht einfach im Leerlauf nicht aus, um die Wicklungen entsprechend zu erregen und damit eine ausreichende Spannung sicherzustellen.
Hier kommt die Batterie als Puffer ins Spiel, die im Leerlauf oder bei abgestellten Motor für den nötigen Strom sorgen soll.

Die serienmäßige Beleuchtung (Hauptscheinwerfer 25/25 Birne) benötigt im Betrieb 34 Watt, die Lichtmaschine kann maximal 50 Watt abgeben.
Wo ist also das Problem? Dies ist der maximal mögliche Wert, der auch nach entsprechend Drehzahl verlangt.
Wer fährt schon dauerhaft mit Höchstgeschwindigkeit? Dazu kommt noch der nötige Strom um die Batterie zu laden.
Oft werden auch noch falsche Leuchten verwendet, beispielsweise eine 35W Hauptscheinwerferbirne.
Wer hat außerdem schon immer eine perfekt geladene Batterie?
Bei längeren Standzeiten oder im Stadtverkehr wird es dann im Leerlauf gerne dunkel.
Viele Fahrer sind mit der Lichtleistung generell unzufrieden.
Da sollte man sich mal an die Zeiten vor Xenon erinnern, damals war es nun mal so.

Also was macht man nun?
Auf 12V Anlage umbauen?
Nachteil, teurer Umbau, Hupe funktioniert nicht auf 12V andere Batterie notwendig.

Aber nicht mit uns! Da gibt es eine einfachere und preiswertere Lösung für gutes Licht.

Uns fehlt doch nur das Fahrlicht in besserer Qualität und Ausdauer.

Wir haben ein wenig mit LED-Technik experimentiert und sind anfangs zu keinem vernünftigen Ergebnis gekommen.
LED-Leuchten für den Sockel BA20d sind nicht so häufig vertreten, wie für die heutigen Sockel.
Dazu kommt das Problem der 6V-Anlage.
Meistens funktionieren die LED-Leuchtmittel erst ab 7,5V vernünftig.
Daher haben wir einen kleinen Verstärker gebaut, der das Problem löst.
Dieser stabilisiert die Spannung entsprechend und versorgt die Lampe mit einer höheren Spannung, als das Bordnetz hergibt.

 

Dies ist die serienmäßige 6V/25W BA20d Leuchte


.
 Hier die LED-Leuchte
 im gleichen Scheinwerfer

In Verbindung mit der LED-Leute verringern wir den Stromverbrauch von 34 Watt um ca. 18 Watt, auf 16 Watt bei wesentlich hellerem Licht.

Und die Standzeit verlängert sich um das dreifache.

Bei der  8 Amp. Batterie in Top Kondition wären 8x6=48 Watt vorhanden

Reicht bei herkömmlichen 34W Verbrauch für knapp 1,5 Stunden.

Bei der LED haben wir nur 16 W Verbrauch.
Reicht somit für 3 Stunden und bring volles gutes Licht.

 

Rechts im Bild  sehen wir den Verstärker und das verwendete Leuchtmittel. Die kleine Box hat eine Größe von ca. 18x30x55mm und ist problemlos im Scheinwerfer unterzubringen. Die Box wird zwischen Lichtschalter und Umschalter eingesetzt.

Wir haben diesen kleinen Satz bestehend aus Verstärker und LED Birne in unser Programm aufgenommen.

- 3397-1 = kompletter Satz mit BA20d LED-Leuchte und Verstärker
- 3397-2 = BA20d LED-Leuchte einzeln

Aufzurufen hier die Seite für Lichtmaschine http://www.wehrmachtsgespann.de/webshop/750-16.html 

Nur noch ein kleiner Hinweis, da wir hier in Deutschland sind und es für alles eine Regel gibt:
Da dieses Leuchtmittel nicht in Verbindung mit dieser Art Scheinwerfer vom TÜV geprüft ist, gibt es also keine allgemeine Betriebserlaubnis und darf nicht im öffentlichen Straßenverkehr verwendet werden.

 

  Webshop:  BMW R75                      Webshop : Zündapp KS 750 

 

Wir bieten an:

Ersatzteile + Zubehör + Instandsetzung
für Motor, Getriebe etc. für
BMW, Zündapp, Unimog usw 

hphommes@aol.com

H-P Hommes Ersatzteil-Dienst
Ersatzteile + Instandsetzungen
repairing + restoring
 

Zurück zur Hauptseite